e30-alltag

Kleinanzeigen

Nun doch – Scheinwerfer und die LWR müssen überholt werden!

Der Herbst ist gekommen und damit auch das Problem mit den undichten Hella-Scheinwerfern. Ich hatte im Sommer nach dem Besuch in der Waschanlage zum ersten mal Kondenswasser im Fernlichtscheinwerfer.

Nun doch – Scheinwerfer und die LWR müssen überholt werden!

wash&go

Das Problem muss aber schon länger da sein. Es gibt auf dem Reflektor schon Rostansatz. Bevor ich den Hella-Scheinwerfer austausche, werde ich versuchen ihn abzudichten. Den Wassereintritt gibt es nur nur auf der rechten Seite. Links ist der Fernlichtscheinwerfer nur ein wenig blind. Darüber habe schon einiges gelesen, unter anderem die Reinigung mit Coregatabs bis hin zur kompletten Zerstörung mit dieser Methode. Ich werde mal versuchen, ob ich eine schonende Methode ohne Ausbau hinbekomme. Bei der ganzen Reparatur ist mir nicht ganz wohl, denn ich bewege mich immer ganz nah an der funktionierenden Leuchtweitenregulierung, die noch Original ist. Alles was ich darüber gelesen habe, lässt nichts Gutes ahnen.

Die Scheinwerfer müssen heller leuchten!

Nun werde ich mich aber erstmal um die Lichtausbeute kümmern. Als erstes werde ich den Reflektorschirm mit der Linse, die mit 3 Schrauben im Gehäuse befestigt sind, rausnehmen und mit einem Microfasertuch und einer milden Lauge reinigen. Das klappt ganz gut, der Schmutz auf der Linse hält sich in Grenzen und lässt sich schnell beseitigen. Die H1 Lampen tausche ich durch die Osram Nightbreaker aus, die Lampe verspricht 130% mehr Licht. Nach der Reinigung setze ich den Reflektor mit der Linse genauso, wie ich ihn rausgenommen habe, wieder rein. Natürlich mache ich das auf beiden Seiten. In dem Zuge ersetze ich auch die Standlichter, fahre in den Baumarkt und hole die Birnen. Normale Birnen 2,49 € oder Xenonlicht Optik 7,49 €, hab mich für die Teuren entschieden, die Optik bezieht sich wahrscheinlich nur auf das Glas im nicht eingebauten Zustand, die sind nämlich Blau, aber kein Stück heller. Die veränderte Farbtemperatur kann ich hinter meinen Scheinwerfern auch nicht entdecken.

Mittlerweile ist der Winter vorbei und die Scheinwerfer machen immer noch eine gute Figur. Der Zustand der Scheinwerfer hat sich nicht verschlechtert, mein Plan also „lautet“ mit den alten im August zum TÜV. Auch die Ersatzteillage hat sich nicht verschlechtert, es besteht momentan kein Handlungsbedarf.

Leider muss auch meine LWR überholt werden!

Der Handlungsbedarf hat sich nun geändert, auf meinem Kalender stand der Aktionstag beim TüV. Wie sollte es anders sein, mein ganzer Stolz die LWR funktioniert nicht mehr und der undichte verrostete Fernlichtscheinwerfer ist ein grober Mangel, keine Plakette. Beides muss bis August repariert werden. Im Internet gibt es einen sehr guten Bericht über die Instandsetzung der LWR mit kleinen Mitteln. Ich hoffe das klappt alles, es liest sich sehr plausibel. 

Die Praxis sieht ein wenig anders aus. Der Nehmerzylinder hat einen Riss, sodass die Flüssigkeit nicht gehalten wird. Die Reparatur sollte mit einem Harzkleber wohl funktionieren, aber für wie lange. Ich muss erstmal darüber nachdenken, zumal auch der neue Touring eine defekte LWR hat. Eine Variante könnte sein: eine elektrische kaufen und aus 2 hydraulischen LWRs – 1 funktionierende LWR machen. Fahre jetzt erstmal in den Urlaub, habe danach noch genug Zeit die LWR zu reparieren.

So, nun habe mir eine elektrische LWR bestellt und gestern angefangen die Nehmer meiner Alten auszubauen. Die Lampen habe ich dafür ausgebaut. Meine Bedenken galten der Halterung, die durften nicht abbrechen. 90° gegen den Uhrzeigersinn und raus – der Erste hakelte noch ein wenig. Bei dem zweiten klappte es dann schon besser. Insgesamt hat die Aktion nicht länger als 45 Min. gedauert.

Der Einbau, nachdem ich die Länge der Kugelkopfschrauben eingestellt hatte, war nicht wirklich ein Problem. Der komplette Einbau inklusive der Elektrifizierung ist relativ einfach. Ein bisschen Zeitaufwand ist die Einstellung der Schweinwerfer, funzt aber auch nach kurzer Zeit. Der neue Drehknopf der LWR ist ein bisschen leichtgängig. Die Haptik bei der hydraulischen LWR war eindeutig besser. Der Tipp, ein bisschen Filz unter dem Drehknopf erscheint mir als plausibel.

Zusätzlich muss noch mein Fernlichtscheinwerfer ausgewechselt werden. Nach kurzer Recherche habe ich mich für Leebmann24 entschieden, 83,- € plus Versand. Bestellt und eingebaut. Die einzige Herausforderung sind die Gelenkbuchsen an den Einstellschrauben, die sind natürlich nach 27 Jahren ziemlich spröde. Eine Buchse hat das Gezerre nicht überstanden und musste ausgewechselt werden.

Tipp:

Bei Hofmeister & Meincke bekommt man mit der Bestell-Nr.: 1K3 134 856-011 den original Fernlichtscheinwerfer von Hella für 50,55 € plus Versand.

 

Kosten für Material.

Standlichtbirne 7,49 €
Osram Nightbreaker 19,90 €
Fernlichtscheinwerfer 82,10 €
Gelenkbuchse 2,51 €
Spritzen für die Füllung 1,- €
elektrische LWR 149,- €

Arbeitszeit:
4,5 h

Trackback from your site.

More
LinkedIn Vk Tumblr Mail

Leave a Reply